Sanitätshaus / Orthopädie / Physiotherapie

Diabetesversorgung mit Einlagen, Fußbettung, Schutzschuhen,

Orthesen.

Druckentlastung und Therapiekontrolle.

– TERMIN VEREINBAREN –

So einfach kommen Sie zu Ihrer Versorgung

Am Anfang jeder Versorgung steht bei IVODYN immer die Analyse und Beratung. Der erste Schritt dahin ist ein persönlicher Termin bei uns. Wir nehmen uns viel Zeit für Ihr Anliegen und haben immer ein offenes Ohr für Ihre Bedürfnisse, Wünsche und Fragen!

Beratung

Unsere Experten bieten individuelle Gesundheitslösungen durch kompetente Beratung.

Terminvereinbarung

Termin online oder telefonisch buchen, persönliche Beratung im Fachgeschäft möglich.

Qualität

IVODYN Produkte erfüllen hohe Qualitätsstandards, unser Team  verfügt über Fachzertifizierungen.

Es wird einen diabetische Fußdruck gemacht

– IVODYN Diabetesversorgung -

Wir nehmen Ihnen den Druck

Diabetes mellitus, umgangssprachlich auch als Zuckerkrankheit bezeichnet, ist auf dem Vormarsch.

Bei rund 11 Millionen Menschen in Deutschland wurde bereits Diabetes diagnostiziert, rund 95 % davon sind am Typ 2 erkrankt, Tendenz steigend. Zu den vielen Facetten der Erkrankung gehören auch Nervenschädigungen im Bereich der Füße. Dies führt dazu, dass kleine Verletzungen oder Druckstellen oft erst sehr spät bemerkt werden und sich schlecht heilende entzündliche Wunden bilden. So bekommt ca. jeder 4. Diabetiker ein Fußulcus, das zu weiteren Komplikationen bis hin zur Amputation führen kann. Der diabetische Fuß benötigt deshalb besondere Aufmerksamkeit. Vor allem die Identifizierung von Druckstellen und die Druckentlastung spielen hier eine wichtige Rolle.
Das IVODYN Diabeteskonzept bietet Ihnen optimale, wirkungsvolle Analyse- und Versorgungsmöglichkeiten für den diabetischen Fuß – sowohl zur Prophylaxe als auch zur Wundentlastung und Therapie diabetischer Fußläsionen.

Glücklicher Vater und Tochter beim Umarmen

– IVODYN Diabetesversorgung -

Hilfsmittelversorgung rund um den diabetischen Fuß

Verbesserte Lebensqualität durch gezielte Hilfsmittelversorgung für Diabetiker: maßgeschneiderte Lösungen für Fußgesundheit und Mobilität.

Analyse

Wir nutzen moderne Messverfahren, um individuelle Hilfsmittel anzupassen.

Versorgung

Wir versorgen Sie mit diabetesadaptierte Einlagen, Schuhen und Orthesen.

Kontrolle

Regelmäßige Checks stellen sicher, dass wir Veränderungen Ihrer Füße erkennen können.

9% aller Menschen Diabetes
(Tendenz steigend)
Jeder 4. Diabetiker bekommt ein Fußulcus.
Der Diabetische Fuß muss
stetig beobachtet werden.
Wir bieten Analyse nach
wissenschaftlichen Standards.
Versorgung mit hochwertigen Hilfsmitteln (Einlagen, Schuhen, Orthesen)
Regelmäßige Kontrolltermine

– IVODYN Diabetesversorgung -

Einlagenversorgung

Im Mittelpunkt des IVODYN® Diabeteskonzeptes steht die Druckreduzierung an den gefährdeten Stellen des Fußes. Dafür führen wir in unserem Einlagenprogramm spezielle diabetesadaptierte Fußbettungen aus hochwertigen Hightech-Materialien. Sie lassen sich ideal mit Prophylaxeschuhen kombinieren.

Für die Fertigung Ihrer Einlagen nehmen wir mehrere digitale Druckverteilungsmessungen vor, erstellen einen 2D-Abdruck Ihres Fußes und zudem einen Fußscan in 3D. Diese Analysen und Messungen sind die Basis für die moderne CAD/CAM-gestützte Fertigung Ihrer individuellen, diabetesadaptierten Fußbettung.

Zudem bieten wir Ihnen bei Bedarf auch Gangbildanalysen und podologische Versorgungen sowie weitere Services im Rahmen von IVODYN an.

Ivodyn Fussscananalyse für eine genau Analyse

2D-Scan

Unser Standard: Mit dem 2D-Scanner analysieren wir Ihre Füße.

Körperanalyse am Computer bei Ivodyn direkt vor Ort

3D-Scan

Ein Schritt weiter: Der 3D-Scanner liefert ein vollständiges Abbild Ihrer Füße in 360-Grad-Ansicht.

Es wird einen diabetische Fußdruck gemacht

Digitale Fußdruckmessung

Belastungen sichtbar machen und auffällige Druckpunkte auswerten.

– movecontrol® diab –

Wirksam durch individuelles Material

Das diabetesadaptierte Fußbett nach dem Konzept von movecontrol® diab ist eine wegweisende Lösung für die präventive und maßgeschneiderte Pflege des diabetischen Fußes. Diese innovative Fußbettung reduziert das Risiko von Druckgeschwüren an der Fußsohle und verringert Rückfälle. Die maßgefertigten Einlagen entlasten gezielt gefährdete Bereiche des Fußes und fördern eine gesunde Fußfunktion. Sie werden individuell an die Anatomie und die spezifischen Bedürfnisse der Patient:innen angepasst, wodurch eine verbesserte Beweglichkeit und Lebensqualität ermöglicht werden.

  1. Hygienischer Textilbezug
  2. Hochelastische Polsterschicht
  3. Punktuelle Weichpolsterung
  4. Druckumverteilender Spezialdämpfungsschaum
  5. Individuelle Rückfußstabilisierung
  6. Unterer Schutzbezug (optional)
Einlage von Ivodyn für Diabetiker

– Prävention –

Druckreduzierung im Schuh

Frühzeitig handeln, um schwerwiegende Komplikationen zu vermeiden: Mit vorbeugenden Maßnahmen können wir Sie dabei unterstützen, die Gefahren diabetischer Fußläsionen maßgeblich zu reduzieren. Dazu gehören diabetesadaptierte Fußbettungen, Prophylaxeschuhe und orthopädische Maßschuhe, um die Druckverteilung im Schuh zu optimieren und den Fuß von Druck zu entlasten. Gerne beraten wir Sie zu den Möglichkeiten und entwickeln für Sie ein individuelles Versorgungsprogramm.

– Druckreduzierung –

Diabetesadaptierte Fußbettung

Die diabetesadaptierte Fußbettung (DAF) ist eine innovative Technologie, die entwickelt wurde, um Menschen mit Diabetes dabei zu unterstützen, Fußprobleme zu verhindern und zu behandeln. Eine der führenden Marken auf diesem Gebiet ist IETEC, ein renommiertes Unternehmen, das sich auf die Herstellung hochwertiger orthopädischer Schuhe und Einlagen spezialisiert hat.

Diabetes ist eine komplexe Erkrankung, die verschiedene Komplikationen mit sich bringen kann, insbesondere im Zusammenhang mit den Füßen. Nervenschäden und Durchblutungsstörungen können zu Empfindungsstörungen und Verletzungen führen, die bei Diabetikern oft schwerwiegende Folgen haben. Aus diesem Grund ist eine sorgfältige Fußpflege von größter Bedeutung, um das Risiko von Wunden, Geschwüren und Infektionen zu minimieren.

Mehr auf www.ietec.de

Einlage von Ivodyn für Diabetiker
Ivodyn Komfortschuhe im Blick bei uns im Laden

– Prävention –

Bequemschuhversorgung

Entdecken Sie unsere Diabetikerschuhe für höchsten Komfort. Mit großzügigem Platzangebot und weichen Stretchmaterialien bieten sie optimalen Raum für empfindliche Füße. Die passenden Weiten und ein austauschbares Fußbett ermöglichen die Anpassung an individuelle Einlagen, während unsere Schuhe gleichzeitig den höchsten Ansprüchen an Bequemlichkeit gerecht werden.

– Diabetisches FUSSSYNDROM–

Diabetikerschutzschuhe

Entdecken Sie unsere Diabetikerschutzschuhe mit besonderen Merkmalen, die speziell auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Diese Schuhe können auf ärztliche Verordnung erhältlich sein und können in Kombination mit DAF (Diabetes-adaptiertem Fußbett) verwendet werden. Wählen Sie aus verschiedenen Modellen, die Ihnen nicht nur Komfort bieten, sondern auch einen speziellen Schutz, der Ihre Fußgesundheit unterstützt.

Nimco Schuhe stehen im Vordergrund des Bildes und werden angezogen gezeigt
Es werden passende Farben für einen Holzmaßschuh rausgesucht

– Diabetisches Fußsyndrom –

Orthopädische Maßschuhe

Entdecken Sie unsere orthopädischen Maßschuhe für Diabetiker, maßgeschneidert für einzigartige Fußanforderungen. Diese Schuhe werden individuell auf Ihre spezifischen Bedingungen und Probleme angepasst und können in Kombination mit DAF (Diabetes-adaptiertem Fußbett) verwendet werden. Wir bieten eine breite Auswahl an Modellen, um höchste Passform und Komfort zu gewährleisten.

– Orthesen –

Wundheilung durch Entlastung

Unsere Lösungen unterstützen die Wundheilung durch gezielte Entlastung. Bei akuten Fußwunden ist schnelles Handeln entscheidend. In enger Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt bieten wir Entlastungsmaßnahmen für das Ulcus. Wir bieten konfektionierte oder maßgeschneiderte Orthesen und eine interdisziplinäre Betreuung durch erfahrene Orthopädieschuhtechniker und Orthopädietechniker an.

Ein verletzter Fuß mit einer Fußorthese

– FAQ –

Häufige Fragen

Im Rahmen der IVODYN Einlagenversorgung erhalten Sie individuelle Empfehlungen, wann Sie mit Ihren Einlagen zur Kontrolle zu uns kommen sollten – in der Regel einmal pro Jahr; es können aber auch häufigere Kontrolltermine sinnvoll sein. Darüber hinaus sollten Sie Ihre Diabeteseinlagen regelmäßig selbst inspizieren. Suchen Sie nach Anzeichen von Verschleiß, Rissen oder Beschädigungen. Wenn Sie solche Probleme feststellen, vereinbaren Sie gleich einen Kontrolltermin bei uns, damit wir die nötigen Anpassungen vornehmen oder bei Bedarf neue Einlagen für Sie fertigen können. Das gilt auch für den Fall, dass Sie Veränderungen an Ihren Füßen feststellen und Ihre Einlagen nicht mehr richtig passen.

Wunden bei Diabetikern sollten unbedingt ernst genommen werden, da sie sich leicht infizieren und schwerwiegende Komplikationen verursachen können. Bei jeder Wunde oder Verletzung an den Füßen ist es ratsam, sofort ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, um die bestmögliche Behandlung und Betreuung zu erhalten.

Das diabetische Fußsyndrom kann sich durch verschiedene Symptome bemerkbar machen. Dazu zählen in der Anfangsphase u. a. Kribbeln oder Taubheitsgefühle in den Füßen, im weiteren Verlauf dann auch Hautveränderungen, eine herabgesetzte Schmerzempfindlichkeit und Temperaturwahrnehmung, aber auch Veränderungen der Nägel oder der Fußform. Auch wenn bestehende Wunden sehr langsam oder gar nicht heilen und zu Entzündungen neigen, ist dies typisch für den diabetischen Fuß. Spätestens, wenn Sie eines oder mehrere dieser Anzeichen bemerken, sollten Sie umgehend einen Arzt oder einen Facharzt für Diabetes oder einen Podologen (Fußspezialisten) konsultieren. Ein frühzeitiges Eingreifen kann dazu beitragen, Komplikationen zu verhindern und die Fußgesundheit zu erhalten.

Diabetikerschutzschuhe sind besondere Schuhe, die auf die Bedürfnisse des diabetischen Fußes abgestimmt sind. In Verbindung mit diabetesadaptierten Einlagen tragen diese sehr weichen und gut gepolsterten Schuhe dazu bei, eine Druckentlastung und Druckminderung zu erzielen und die Heilung von bestehenden Wunden positiv zu beeinflussen.

Den Füßen sollten Diabetespatienten besondere Aufmerksamkeit schenken und auf eine regelmäßige und schonende Fußpflege achten. Hier empfiehlt sich die regelmäßige Betreuung durch eine podologische Praxis. Zudem ist es sehr wichtig, Verletzungen der Füße zu vermeiden: z. B., indem Sie auf Barfußlaufen verzichten und richtiges Schuhwerk sowie diabetesadaptierte Einlagen tragen.